Programm

Öffnungszeiten
Ausstellungsrundgang

13. / 14. und 18. / 19. / 20. / 21. Oktober 2018
täglich von 10 – 18 Uhr
Andelsbuch

Betreute Kinderbaustelle
Ganztägig an allen Ausstellungstagen
Ort: Werkraum Lädolar

Sonderausstellung
„Designing Craft – Crafting Design“
„Neues Handwerk – neues Wirtschaften“
Ort: Dorfwirtschaft Jöslar
Mehr erfahren

Samstag, 13. Oktober

10 Uhr
Juryrundgang und Diskussion

mit den TeilnehmerInnen des Wett­bewerbs.

Treffpunkt: Werkraumhaus

17 Uhr
Gespräch mit Studierenden des Royal College of Art London und der New Design Uni­versity St. Pölten

über die Zusammenarbeit mit Bregenzerwälder Handwerksbetrieben. Die Ergebnisse sind in einer Sonderausstellung in der Dorfwirtschaft Jöslar zu sehen.

Ort: Werkraumhaus

Rundgang 2018

Rundgang 2018

Fotograf: Matthias Dietrich

20 Uhr
Konzert: Pascal Gamboni & Rees Coray

eigenwillig und ungewöhnlich, Rock auf Räto­romanisch: Pascal Gamboni und Rees Coray.

Ort: Werkraumhaus
Abendkonzert mit Kostenbeitrag

 

Pascal Gamboni und Rees Coray

Pascal Gamboni und Rees Coray

Fotograf: Matthias Dietrich

Sonntag, 14. Oktober

10.30 Uhr
Frühschoppen mit der BradlBerg Musig:

altes Liedgut, vereint mit Neuem, gespielt von jungen MusikantInnen. BradlBerg Musig

Ort: Werkraumhaus

BradlBerg Musig

BradlBerg Musig

Fotograf: Matthias Dietrich

14 Uhr
Führung durch das Werkraumdepot

zur Geschichte von Handwerk + Form.

Ort: Werkraumhaus

Werkraum Depot

Werkraum Depot

Fotograf: Roswitha Schneider

17 Uhr
Filmvorführung „Ils mastergnants dal maister – Lavurar cun Peter Zumthor“

(CH, 25 min., OmU, Regie: Bertilla Giossi)

Ein Film über Meister­handwerker und die Arbeit mit Peter Zumthor. An­schließendes Gespräch mit der Filmemacherin und dem Architekten.

Ort: Werkraumhaus

Film: „Ils mastergnants dal maister – Lavurar cun Peter Zumthor“

Film: „Ils mastergnants dal maister – Lavurar cun Peter Zumthor“

Fotograf: Matthias Dietrich

Donnerstag, 18. Oktober

14 Uhr
Symposium: „Altes Wissen, neue Formen“

zum Austausch und Wissenstransfer im Handwerk im Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Wo: Sitzungssaal im Gemeindehaus Andelsbuch
Unter der Schirmherrschaft der Österreichischen UNESCO-Kommission, unterstützt vom Verein der Freunde des Werkraum Bregenzerwald. Information und Anmeldung unter www.werkraum.at

Rahmenprogrammpartner Symposium

20 Uhr
Dorfgespräch mit HandwerkerInnen aus dem Bregenzerwald

organisiert vom Kulturverein Bahnhof.

Ort: Bahnhof Andelsbuch

Bahnhof Andelsbuch

Bahnhof Andelsbuch

Freitag, 19. Oktober

8 – 13 Uhr
Führungen und Jugendbauwerkstatt

für Schul­klassen organisiert von der Werkraumschule.

Treffpunkt: Werkraumhaus
Nur mit Anmeldung

16 Uhr
Handwerkerhock

mit Präsentation der neuen Lehrlingsmesse Mittel­bregenzerwald „Let’s Werk“.

Ort: Werkraumhaus

17 – 22 Uhr
Abschlussfest Jugend­tag „Nahtstubat – young Edition“:

organisiert von der Werkraumschule und der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald.

Ort: Die Gute Stube
Nur für Jugendliche ab 12 Jahren
instagram.com/nahtstubat

20 Uhr
Konzert Sigi Finkel und Haja Madagascar zusammen mit dem Bahnhofchor:

Der Bahnhofchor unter der Leitung von Isabella Fink singt quer durch viele Sprachen, Länder und Genres und freut sich besonders auf den afrikanisch-wienerischen Austausch mit Sigi Finkel und Haja Madagascar.

Ort: Werkraumhaus
Abendkonzert mit Kostenbeitrag

Sigi Finkel und Haja Madagascar

Sigi Finkel und Haja Madagascar

Fotograf: Ulrike Pichler

Bahnhofschor Andelsbuch

Bahnhofschor Andelsbuch

Fotograf: Christoph Mennel

Samstag, 20. Oktober

20 Uhr
Konzert Sax & Crime:

Funky Kabarett-Rock aus Vorarlberg. Eine grenzgängerische Ver­bindung von philosophischer Unterhaltung und feinfühlig-grooviger Rockmusik. Seit 28 Jahren begeistert Sax & Crime mit unkonventionellen Eigenkompositionen und außergewöhnlicher Bühnenpräsenz das Publikum.

Treffpunkt: Werkraumhaus
Abendkonzert mit Kostenbeitrag

Sax & Crime

Sax & Crime

Fotograf: Eva Müller

Sonntag, 21. Oktober

10.30 Uhr
Jazzbrunch mit den Chilimangaros:

Lasst uns feiern – mit den Chilimangaros und Klassikern des Jazz, besonderen Texten und Eigenkompositionen, mit ordentlich Schwung und Schmunzliges. Ein wilder Haufen, der wahnsinnig motiviert und porentief gegen jede Alltagstristesse musiziert.

Treffpunkt: Werkraumhaus

Chilimangaros

Chilimangaros

Fotograf: Emanuel Sutterlüty

14 Uhr
Führung durch das Werkraumdepot

zur Geschichte von Handwerk + Form.

Ort: Werkraumhaus

Werkraum Depot

Werkraum Depot

Fotograf: Roswitha Schneider